Sonderwanderung am 04. März 2020 Großhau - Wehebachtalsperre

 

 

Teilnehmer:                             11 Wanderer/innen

Wetter:                                     sonnig, 7 Grad

Länge der Wanderstrecke:    14 km

Wanderführung:                     Teamarbeit 

 

nachdem für diesen Tag im Wetterbericht  Regen, Graupelschauer und Gewitter angesagt wurden, hatten wir überraschenderweise überwiegend Sonnenschein.


Der Start dieser Wanderung gestaltete sich dann etwas schwierig, da wir eine Barriere von umgestürzten Bäumen überwinden mussten. Nach dieser sportlichen Einlage ging es teilweise über schmale Pfade oder querfeldein entlang der Wehebachtalsperre. Nach mehreren steilen Auf- und Abstiegen und vorbei am Wehebach, hatten wir von einem erhöhten Aussichtspunkt (Gedenkkreuz für die Gefallenen im 2. Weltkrieg im Hürtgenwald) einen wundervollen Blick auf den See. Auf abenteuerlichen Wegen ging es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt in Großhau.


Foto-Show